​

​

Dirk Vittinghoff

​

Regie/Schauspiel/Bühnenbild

​

Geboren 1960 in Mülheim/Ruhr (D),lebt seit 1999 in Bern (CH)

​

Mitbegründer von Theater „Molloy“ in Mülheim/Ruhr (D)

​

Mitbegründer von Kulturzentrum Ringlokschuppen Mülheim/Ruhr (D)

​

 

Arbeiten als Schauspieler (Auswahl):

​

2011 „Gold“ Praxmarer/Vittinghoff Bern, Regie: Lilian Naef,

​

2009 „rettet Nemo” Kopp/Praxmarer/Vittinghoff Bern, Regie: Priska Praxmarer

​

2008 "Uns geht’s gut" Club 111 Bern, Regie: Meret Matter,

​

2005 „Die Physikstunde“ Theater Pan Paz Bern, Regie: Ensemble,

​

2004 „abgetaucht“  Theater E621 Bern, Regie: Caroline Schenk (Bern),

​

2004 „Luft“ Regie: Jost Nyfeller, Commedia Bern,

​

2003 „Rot“ Regie: Caroline Schenk (Bern) ,

​

1999 „Paaranoia“ Chamäleon (Berlin)  Regie: Detlef Winterberg,

​

1998 "Ein Sommernachttraum“ Regie: Jost Krauer/Dieter Ockenfels Kulturetage Oldenburg

​

 

Regiearbeiten (Auswahl):

​

2016 „41 Stunden“ Kopp/Nauer/Praxmarer/Vittinghoff Bern

​

2015 „Emma und der Mondmann“ von Die Nachbarn Bern/Rupperswil

​

2014 "Der himmelblaue Speck“ Masterprojekt Schauspielschule Bern

​

2014 "Next Level" Kopp/Nauer/Praxmarer/Vittinghoff

​

2013 "Die Letzten Räuber" von Sgaramusch und Praxmarer/Vittinghoff Schaffhausen

​

2012 "Der Gurkenkönig" von Die Nachbarn Bern/Rupperswil

​

2012 „Jenseits von gut und böse“  von Kopp/Nauer/Vittinghoff Bern

​

2011 „Orfeo“ Oper von Monteverdi, Jugendchor Sursee

​

2011 „Der Mann der die Welt ass“ Theater Baden Baden

​

2010 „Himmel und Hölle” von Hell und Schnell Bern

​

2009-2010 „Die Siegentalers“ vierteilige Kinderserie im Schlachthaustheater Bern

​

2009 „Der himmelblaue Speck“ AZ Mülheim/Ruhr

​

2008 „Meister Panda“ von Kopp/Nauer/Vittinghoff Bern

​

2008 „Die Mondfinsternis“ nach Dürrenmatt Region Kiesental

​

2008 „Abends wenn es dunkel ist“ von Georg Lippert, Vorstadttheater Basel

​

2008 „Wenn wir uns treffen, gehen wir durch die Strassen und zünden Autos an“ von Vittinghoff/von Graffenried

​

2007 „Gasthof zum erweiterten Suizid“ mehrteilige Serie im Schlachthaustheater Bern

​

2007 „Die Geschwister Löwenherz“ Junge Bühne Bern

​

2006 „Die Welt ist nicht gerecht“ von Kopp/Nauer/Vittinghoff Bern

​

2005 „Eine Wüste“ nach Texten von Kane/Ostermaier, Alte Reithalle Mülheim

​

2005 „Der Zauberer von Oz“ Theaterzirkus Wunderplunder Burgdorf

​

2004 „Igraine Ohnefurcht“   Theaterzirkus Wunderplunder Burgdorf

​

2004 „Dido und Aeneas“ Oper von H. Purcell, Jugendchor Sursee

​

2002 „Orpheus & Eurydike“ Oper von W. Gluck, Jugendchor Sursee

​

2003-2010„KURTLI“ Trash-Revue-Serie

​

2000 „Storeys“ von Rachael McGill, alte Reithalle Mülheim

​

1999 „Komödie ohne Titel“ von Federico Garcia Lorca, alte Reithalle Mülheim

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK